Kennenlerngespräch

In einem ersten Gespräch, stellen wir uns und die Ihnen zustehenden Hebammenleistungen vor und beantworten gerne alle aufkommenden Fragen zu Ihrer Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit Ihrem Kind. 


Schwangerenvorsorge/ Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Unabhängig von der Schwangerschaftswoche kann die Hebamme aufgesucht werden, beispielsweise bei Übelkeit, Unwohlsein, Schmerzen, Ängsten die mit der Schwangerschaft zusammenhängen oder zur Vorsorgeuntersuchung.

Die Kosten werden von der Krankenkasse getragen.


Geburtsvorbereitungskurse

In unserem Geburtsvorbereitungskurs haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit Ihrer Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit Ihrem Kind zu beschäftigen. Hier möchten wir Sie mit Informationen, Atem- und Entspannungsübungen auf das besondere Ereignis der Geburt und auf die Zeit danach mit Ihrem Kind vorbereiten. 

Der Kurs erstreckt sich über fünf Abende. An drei Abenden sind Ihr Partner oder eine Begleitperson Ihrer Wahl herzlich eingeladen an unserem Kurs teilzunehmen.

Die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs werden von den Krankenkassen getragen.


Geburtsvorbereitung Intensivkurs

Wir bieten euch einen Wochenend- Geburtsvorbereitungskurs als Kompaktkurs an. 

Die Inhalte und die Stundenanzahl sind identisch mit den fortlaufenden Geburtsvorbereitungskursen.

Wir werden uns zwei Tage intensiv mit der Geburt und der ersten Zeit nach der Geburt beschäftigen. In netter Atmosphäre erhaltet Ihr Informationen zu den Themen Geburtsbeginn, Wehenarbeit, Geburt und Geburtspositionen, Schmerzerleichterung, Bonding, Stillen und einigem mehr. 

Ihr habt die Möglichkeit Euch auszutauschen und alle Fragen loszuwerden. 

Die Kosten für den Kurs werden von den Krankenkassen getragen.


Akutaping bei Schwangerschaftsbeschwerden

z. B. bei Rücken und Nackenschmerzen, Schambeinschmerzen usw. 

 

Kosten: Pro Sitzung 10€


Akupunktur

Die geburtsvorbereitende Akupunktur hat eine allgemein ausgleichende und stärkende Wirkung auf alle Systeme, die während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett doppelte Arbeit leisten müssen. Starten sollte die geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36 + 0 Schwangerschaftswoche. Es wird vier mal im Abstand von einer Woche an Unterschenkel und Fuß akupunktiert. 

 

Viele Schwangerschaftsbeschwerden, wie beispielsweise die Übelkeit/ das Sodbrennen und das Erbrechen, das Karpaltunnelsyndrom, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen und eventuell auftretende Verdauungsstörungen kann man durch die Akupunktur lindern. 

 

Akupunktur ist keine Kassenleistung. Bis zu meinem Ausbildungsende und meiner Abschlussprüfung biete ich diese allerdings kostenlos an.